Montag, 21.03.2016: Rückflug nach Frankfurt

Wir sitzen im Flieger. In unserem Flieger nach Hause. Nach vier Wochen in China.
Der letzten Abschnitt unserer Reise startete mit einem Zwischenstopp in Peking. Erst vor drei Wochen waren wir hier und haben die Stadt bei bestem Wetter erkundet. Die Eindrücke die wir davon haben, fühlen sich an als wären sie paar Monate her, so viel ist in der Zwischenzeit passiert. Hier im Flugzeug macht sich Erschöpfung breit,

Erschöpfung von den 32 Tagen die uns ein spannendes Land gezeigt haben. Jeden Tag waren wir auf den Beinen, die nun Erholung verlangen, jeden Tag kamen neue Herausforderungen auf uns zu, die zu bewältigen waren, jeden Tag haben wir neue Eindrücke gewonnen, die verarbeitet werden wollen. Eindrücke, die wir in Firmen bei Führungen oder im Gespräch mit den Ansprechpartnern vor Ort gewinnen durften. Eindrücke, die wir von den riesigen Universitäten und im Austausch mit den Studenten gewinnen durften. Eindrücke, die wir von der chinesischen Kultur, den Menschen, den Städten, dem Essen und den fremden Gerüchen gewinnen durften. Die ganzen Eindrücke haben wir zusammen und doch jeder auf seine eigene Weise erlebt. Nichtsdestotrotz sind wir jeden Tag ein Stücken mehr ein Team geworden. So haben wir die Stärken und Schwächen der anderen angenommen und gelernt damit umzugehen. Jeder hat seinen Teil zum Gelingen der Reise geleistet und jeder war mit seiner Persönlichkeit ein wichtiger Teil der Gruppe und hat seinen Platz ausgefüllt. Ausfälle haben wir glücklicherweise keine zu vermelden, einzig heimtückische Treppen haben zu kurzen Schrecksekunden geführt.
Und so geht also eine weitere Chinaexkursion zu Ende. In einer Maschine von Air China auf dem Weg von Peking nach Frankfurt mit der Vorfreude auf Familie und Freunde zu Hause und eine Waschmaschine. Im Gepäck Mitbringsel, Chopsticks und jede Menge Erinnerungen an eine tolle Zeit im Land der Mitte.
Vielen Dank an die ETG, die den Rahmen für die Exkursion geschaffen hat. Vielen Dank an die Sponsoren zu Hause, die uns nicht nur finanziell, sondern auch in unserem Unternehmen (?) Chinaexkursion selbst unterstützt haben. Vielen Dank an die Studenten der Tsingua Universität in Peking, der Shandong Universität in Jinan und der Tongji Universität in Shanghai für den Austausch und die Kontakte, die geknüpft wurden. Vielen Dank an die Firmen in China, die uns Einblick in ihre Produktion, ihre Entwicklungsabteilung und die Herausforderungen in China gegeben haben.
Bis zu unserem Abschlussvortrag werden wir Bilder sortieren, Impressionen ordnen und dann versuchen Ihnen einen Eindruck von dem zu vermitteln, was wir in China erleben durften. Ende April wird ein Termin dafür feststehen und auf unserer Webseite und auf www.etg-kurzschluss.de bekannt gegeben. Wir freuen uns Sie dort begrüßen zu dürfen.

Ein letzter Blick aus dem FLugzeug
Ein letzter Blick aus dem FLugzeug