Die China Exkursion

Die alljährliche China-Exkursion gehört zu den Highlights der ETG-Veranstaltungen. 16 Studenten haben die einzigartige Möglichkeit in der vorlesungsfreien Zeit für circa vier Wochen das Reich der Mitte zu erkunden. Die Reise gründet sich auf drei Schwerpunkten. Es werden zu gleichen Teilen Unternehmen, Universitäten und kulturelle Einrichtungen besucht.

Die drei Säulen der Exkursion

1. Unternehmen

Vor Ort werden Werksführungen durch Produktions- sowie Forschungs- und Entwicklungsabteilungen gemacht. Dabei lernen wir das lokale Arbeitsumfeld deutsch-chinesischer Unternehmen kennen. Ziel ist es hierbei mit den dortigen Ingenieuren ins Gespräch zu kommen und Einblicke in deren Arbeitsalltag zu erhalten.

2. Universitäten

Weiterhin werden verschiedene Universitäten besucht. Dort nehmen wir an Seminaren und Vorträgen teil, um einen Einblick in die Ausbildung von zukünftigen Ingenieuren in China zu gewinnen und den Austausch mit chinesischen Studierenden zu ermöglichen.

3. Kultur

Ziel ist es die Denk- und Lebensweise der chinesischen Bevölkerung kennen zu lernen und nachvollziehen zu können. Dazu besuchen wir traditionelle Märkte und historische Orte sowie ländliche Gegenden, um die ganze Vielfalt der chinesischen Kultur zu erfassen.

Wie alles begann

Auslosung und Kennenlernen

Nach der Auslosung der Teilnehmer stand zunächst das Kennenlernen untereinander im Vordergrund. Dazu boten uns die Teilnehmer der 2017er Chinaexkursion eine super Möglichkeit als sie uns zum traditionellen China-Grillen einluden. Außerdem konnten dort viele Geschichten unserer Vorgänger aus China erzählt und Erfahrungen zur Organisation weitergegeben werden.

Festlegen der Reiseroute

Der erste organisatorische Schritt in der Gruppe war die Bestimmung unserer Reiseroute. Dazu stellte jeder Teilnehmer eine Stadt in China, sowie eine nicht-chinesische Stadt im südost- oder ostasiatischen Raum in einer Kurzpräsentation vor. Aus diesen 16 chinesischen Städten fiel nach einigen Abstimmungsrunden die Wahl auf Peking, Shanghai, Shenzen, Jinan, Hongkong und Shangri-la. Das Rennen um die nicht-chinesische Stadt machte Taipeh in Taiwan.
Besonders wichtig war uns bei der Wahl der Städte eine Balance zwischen dem modernen und dem traditionellen China. Außerdem wollten wir dabei auch Städte besuchen, die von noch keiner Vorgängerexkursion besucht wurden. Dies gelang uns mit der Wahl von Lijiang und Seoul.

Aufteilung der Organisation: Städteteams und Sonderaufgaben

Im nächsten Schritt bildeten wir Städteteams bestehend aus 1-3 Teilnehmern, die für die gesamte Organisation und den reibungslosen Ablauf während des Besuchs in den Städten verantwortlich sind.
Des Weiteren wurden besondere Ämter wie beispielsweise Admins für die Website, Protokollanten für die Meetings, Kassenwarte für das Gemeinschaftskonto, Zuständige für die Reiseapotheke oder die Reisefotos für den Blog festgelegt.

Planungsablauf

Für die Städteteams galt es nun die Planung für die Aktivitäten und Abläufe in ihren Städten zu erarbeiten. Dazu wurden Firmen und Universitäten für Besuche oder Workshops angeschrieben, sowie nach Ausflugszielen und Highlights in den Städten gesucht.
Die Fortschritte wurden dabei in regelmäßigen Treffen vorgestellt und besprochen.
Die beiden Leiter der Exkursion waren keinen Städten zugewiesen, sondern kümmerten sich um die allgemeine Administration wie beispielsweise die Suche und Beauftragung eines Reisebüros für Flüge, Reisen zwischen den Städten, Übernachtungen und Visa.

Suche nach Förderern

Da die Kosten der Exkursion von den Teilnehmern getragen werden, suchen wir nach Firmen, Vereinen, Institutionen und Privatpersonen, die wir von unserer Exkursion und deren Zielen überzeugen können.
Für die Kontakte zu potentiellen Förderern nutzen wir unsere Netzwerke oder suchen das persönliche Gespräch beispielsweise auf der renommierten Contact-Messe der Technischen Fakultät in Erlangen sowie über Telefonate.
Abgerundet wird dies durch unseren Spendenbrief, in dem wir uns, die Ziele für die Exkursion sowie den Nutzen unserer Förderung für die Firmen vorstellen.

Die Exkursionen vergangener Jahre

Die China Exkursion der ETG Kurzschluss e.V. findet seit 2002 jährlich statt. An dieser Stelle möchten wir auch auf die Website der vergangenen Exkursionen verweisen: