Lijiang

In der Provinz Yunnan befindet sich die autonome Stadt Lijiang (chin.: 丽江市), auch „die Stadt am schönen Fluss“ genannt. Sie liegt in den südlichen Ausläufern des Himalaya auf 2600 Meter Höhe. In der Nähe der Stadt befindet sich das Jadedrachen-Schneegebirge und die berühmte Tigersprungschlucht.

Die Stadt ist für ihre Landschaft, für den großen Anteil chinesischer Minderheiten und ihre Altstadt berühmt, welche zum zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Lijiang zählt ca. 1,2 Millionen Einwohner, davon sind etwa 20 Prozent sogenannte Naxi-Chinesen, die von den tibetanischen Nomaden abstammen. Durch die Ernennung von UNESCO ist die Stadt zu einem touristischen Zentrum herangewachsen, in dem man nicht nur die Stadt selbst entdecken, sondern auch viel über die Dongba-Kultur lernen kann. Außerhalb der Stadt sind die schönen Gebrige, traditionelle Siedlungen sowie tibetanische Klöster die wichtigsten Sehenswürdigkeiten.