Peking

Treppenaufgang zum Himmelstempel

Peking, dessen chinesischer Name Beijing(北京) lautet, ist die Hauptstadt Chinas und eine der größten Städte in diesem 1,4 Milliarden Einwohner Land. Die Metropolregion Peking besitzt eine Fläche von knapp 9000 Quadratkilometern und liegt im nordwestlichen Landesteil, umgeben von den Bergen des Mongolischen Plateaus.

Die Geschichte Pekings als politisches, kulturelles und wirtschaftliches Zentrum Chinas reicht über 3000 Jahre zurück – dementsprechend groß ist das kulturelle Erbe der Stadt. Weltbekannt sind der Platz des Himmlischen Friedens, die Verbotene Stadt, aber auch der Sommerpalast. Die Chinesische Mauer verläuft im Norden der Stadt. Den Status als Weltmetropole hat Peking spätestens inne, seitdem vor über tausend Jahren die ersten Händler über die Seidenstraße in die Stadt kamen. 2008 war sie außerdem Ausrichter der Olympischen Sommerspiele und 2019 eröffnete der weltweit flächenmäßig größte Flughafen Peking-Daxing etwa 50 Kilometer südlich der Stadt

In Peking bieten sich den Exkursionsteilnehmern vielfältige Möglichkeiten, um in das chinesische Leben einzutauchen. Neben über 65 Universitäten sind auch zahllose internationale Firmen ansässig. Kulturell, wirtschaftlich und akademisch gibt es in Peking also viel zu entdecken.