Lijiang

Lijiang, chinesisch für „Stadt am schönen FLuss“, liegt in der Provinz Yunnan auf ca. 2600 Metern Höhe an den südlichen Ausläufern des Himalayas.
Zu den Sehenswürtigkeiten zählen unter anderem die Altstadt, die zu den besterhaltenen ganz Chinas zählt, das 5596 Meter hohe Schneegebirge und die Tigersprungschlucht.

Die ca. 1,2 Mio Einwohner zählende Stadt zeichnet sich durch einen großen Anteil an chinesischen Minderheiten aus, deren Kultur sich, vorzugsweise in der Gemeinde Dayan, auch in der Architektur wiederspiegelt.
Seit 1997 zählt das Stadtzentrum Lijiangs, eben wegen jener Kulturvielfalt und dem Einbezug geographischer Begebenheiten, zum UNESCO-Welterbe.